Zahnarztpraxis
Dr. Renner
0831 / 18347

Zahnärzte

Dr. med. dent. Philipp Renner M.Sc. M.Sc.

Zahnarzt
Master of science in oral implantology

Tätigkeitsschwerpunkte
  • Implantologie (DGI)
  • Rekonstruktive Zahnheilkunde, Ästhetik und Funktion
  • Parodontologie

Vita

1983-1996Schulausbildung in Deutschland und Kanada
1996Abitur
1997Zivildienstleistender beim Bayerischen Roten Kreuz als Rettungssanitäter
1997-2002Studium der Zahn- Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten
2002Approbation als Zahnarzt
2003-2005Oralchirurgische Assistenzzeit in Bochum
2004Promotion zum Dr. med. dent. und Curriculum Implantologie der DGI.
Seit 2005niedergelassen in Kempten (Allgäu)
2006Verleihung des "Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie" der DGI.
2006-2008Postgraduiertenstudium "Oral Implantology" mit Abschluss "Master of Science".
Seit 2008Fachkunde DVT.
2011Curriculum Rekonstruktive Zahnheilkunde des zahnärztlichen Arbeitskreises Kempten
2013Curriculum Parodontologie des zahnärztlichen Arbeitskreises Kempten
2017Abschluss des Postgraduiertenstudiums "Orale Implantologie und Parodontologie" mit dem Titel "Master of Science" M.Sc.

Übersicht wesentlicher Fortbildungen in den Jahren 2010 bis 2020

Ständige Fort- und Weiterbildung in allen Bereichen der Zahnmedizin.

  • CEREC Frontzahnkurs für Fortgeschrittene
  • CEREC Intensivkurs
  • Advanced techniques in sedation
  • 16. Umweltmedizinische Jahrestagung im Umweltforum Berlin
  • Augmentation Procedures V: Advanced training program on bone grafting and soft tissue management
  • ACLS Provider Kurs der American Heart Association (AHA)
  • Wechselwirkungen zwischen parodontalen und systemischen Erkrankungen
  • 20th Early Summer Dental Workshop (6 Tage)
  • Parodontologie, Funktion und Ästhetik
  • Das Tissue Master Konzept – Replantation, Extrusion und Translation von Zähnen und Wurzelsegmenten
  • Nichtchirurgische / Chirurgische Parodontaltherapie
  • Master Reunion Berlin 2016: Zahn oder Implantat?
  • Schmerzkonferenz: Chronische Nackenschmerzen
  • DGI Sommersymposium zum Thema Verträglichkeit von Implantatmaterialien
  • Augmentation Procedures: Clinical Master Program in Bone Grafting and Soft Tissue Management
  • Sedationsverfahren für die Oralchirurgie
  • Augmentative Verfahren: Knochenentnahmetechniken, Augmentationen und Weichgewebschirurgie
  • Was gibt es Neues zum Thema Augmentation
  • DGI- Kongress "Was kommt, was bleibt. Implantologie – neu gedacht"
  • Timing in der Implantologie
  • Diagnostik und Behandlung von Kiefergelenk-Beschwerden
  • Neue Antikoagulantien- was ändert sich für den Zahnarzt?
  • Prophylaxe und Recall
  • Nichtchirurgische Parodontaltherapie
  • Paro/Impl Interface, die richtige Entscheidungsfindung
  • Endo / Paro
  • Smart-Fix® Sofortversorgungskonzept
  • Der atrophierte Kieferkamm
  • Augmentative Maßnahmen- Die Basis des Erfolgs
  • Ästhetische Frontzahnrestaurationen mit Composite
  • Erfolgreiche Behandlungskonzepte unter Einsatz moderner vollkeramischer Systeme
  • Biotechnology Institute Course
  • Praktische Aufbissschienenbehandlung
  • Perfekte Seitenzahnfüllungen – Hands on
  • Instrumentelle Okklusions- und Funktionsdiagnostik
  • PA-Chirurgie – Regenerative Maßnahmen
  • Ästhetik, Funktion, und Vollkeramik
  • Feste Zähne mit dem Sofortversorgungskonzept Ankylos® Syncone®
  • Das Tissue Master Concept - Die Replantation, Extrusion und Translation von Zähnen und Wurzelsegmenten
  • Nichtchirurgische / Chirurgische Parodontaltherapie
  • Wechselwirkungen zwischen parodontalen und systemischen Erkrankungen
  • Parodontologie, Funktion und Ästhetik
  • Regenerative und plastische Parodontalchirurgie
  • Augmentation Procedures V: Advanced training program on bone grafting ...
  • Außerdem laufend Fortbildungen zu den Themen Hygiene, Qualitätsmanagement und Notfallmedizin

Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde DGZMK
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie DGI
  • Deutsche Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde DGCZ
  • Zahnärztlicher Arbeitskreis Kempten
  • European Dental Association

ZÄ Karoline Poischbeg

Zahnärztin

ZÄ Karoline Poischbeg

Vita

1990-2002Schulausbildung in Flensburg und Schottland
2002Abitur
2003-2009Studium der Zahn- Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten
2009Staatsexamen
2010-2011Assistenzzahnärztin in Berlin und Oberstaufen
2012-2014angestellte Zahnärztin in Oberstaufen und Dietmannsried
seit April 2016angestellte Zahnärztin bei Dres. Renner in Kempten
2016Fachkunde Dentale Volumentomografie (DVT)

Mitarbeiter
Verwaltung und Assistenz